Bücher, Netzwelt und Stimmen in meinem Kopf

Heute ist zwar noch nicht der 4. Mai, aber für alle, die es noch nicht so richtig mitbekommen haben: Die Besetzung des neuen Star Wars Films wurde endlich bekannt gegeben und Fans der alten Episoden dürfen sich über einige bekannte Gesichter freuen: Zusammen mit Harrison Ford tauchen auch „Luke Skywalker“-Darsteller Mark Hamill, sowie  „Prinzessin Leia“-Schauspielerin Carrie Fisher wieder gemeinsam auf der Leinwand auf.

Eins steht ebenfalls schon fest: Die Erwartungen an den Film sind unerfüllbar hoch. Jeder, der den Ausspruch „Han shot first!“ kennt (und benutzt) wird die Episode VII jetzt schon hassen. Vor allem, da Disney bei Lucasfilm auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Ich persönlich habe den falschen Geburtsjahrgang um da wirklich den Schulterschluss mit den eingefleischten Fans überzeugend zu demonstrieren.

Da ich dennoch meine ersten Star Wars Filmabende noch vor der Neubearbeitung mit den nachträglich eingefügten Special Effects hatte, nehme ich mir das volle Recht, abschätzig auf die Ankündigung und den sich nahenden Hype zu blicken. (Pah!) Wenn ich aber ehrlich bin versuche ich nur, meine Vorfreude nicht überschäumen zu lassen. Die Angst verletzt zu werden ist zu groß. (Hach!)

Trio Mortale

„Geht schon mal vor, ihr zwei. Ich kaufe schonmal das Popcorn!“
© Copyright Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.

Advertisements

Kommentare zu: "Geek Special: May the 4th be with you" (8)

  1. Wenn die diesen Film versauen…

    • 😀 … dann wird J.J. Abrahams eins mit nem Mickey Mouse Heft über die Rübe gehauen!

      • Ich befürchte, es wird sogar eher wie in „Fanboys“, aber in einer Horror-Version: „And the geeks turned psycho!“.

  2. Den Film habe ich noch nicht gesehen. Ist völlig an mir vorüber gegangen…. mhh. Hab mir aber grad den Trailer angesehen. Ich glaube ich muss heute noch einen Abstecher in die Videothek machen ^^

    • Habe leider nur davon gehört. Ich wollte ihn damals sehen, habe ihn aber weder in Kinos gefunden noch im Inter… äh… was? Zumindest habe ich mir den Film nacherzählen lassen. Von meiner ehemaligen Mitbewohnerin, die irgendwie immer Glück mit Filmen hatte… Er soll echt lustig sein und sich lohnen.

  3. Verschiedene Sachen:

    1. Willkommen in meinem Feedreader! Deine Blogbeschreibung und der Anfang wirken sehr vielversprechend, sodass ich mir das mal mit ansehe! 🙂

    2. Ich kann deine Angst völlig nachvollziehen, man darf im Grunde nicht zu viel erwarten. Das Gespann Disney / J.J. Abrams wird schon entsprechenden Bullshit produzieren. Eigentlich KANN nichts Ordentliches dabei rauskommen.
    Übrigens bin ich zwar irgendwie Star Wars-Fan, aber die Filme haben mich nicht wirklich überzeugt. Habe mir auch die alten Schinken vor einem Jahr noch einmal vorurteilsfrei angesehen und eigentlich sind sie nicht wirklich gut. Die schauspielerische Leistung der Darsteller ist doch eher mittelmäßig, auch Harrison Ford (den ich nie für einen guten Schauspieler hielt), die Story von Löchern durchsetzt und das Imperium extrem dämlich dargestellt. So richtig ernst kann man die dunkle Seite eigentlich nicht nehmen…

    3. „Fanboys“ war eher „nett“. Kann man sich ansehen, hat ein paar lustige Anspielungen und Kristen Bell ist natürlich schick. Für Menschen, die auf schöne Frauen stehen, ein Argument für den Film. Aber er hat mich nicht so geflasht, dass er mir besonders im Gedächtnis geblieben wäre. Mir war er ein wenig zu albern.

    • Hallo! Danke dir fürs vorbeischauen. Ich habe mich einfach mal durch die Schlagwörter geklickt und bin bei dir gelandet ^^ Ich bastele hier noch ein bisschen herum und versuche so bisschen meinen Stil zu finden.

      Ich kanns irgendwie nachvollziehen, wenn jemand von den alten nicht so begeistert ist. Aber als ich die alten Filme das erste mal gesehen hab, war ich in der Grundschule und ziemlich beeindruckt. Ich habe die Bücher dazu gelesen und je öfter ich den Film gesehen habe, desto mehr sind mir die Figuren ans Herz gewachsen und je mehr habe ich rundherum entdeckt. Und: Harrison Ford ist für mich der coolste ^^

  4. Natürlich sind einem die Figuren ans Herz gewachsen. Auch ich habe die Filme früh gesehen und war damals begeistert. Aber heute kann ich das einfach nicht mehr gut finden, das ist das Problem. ^^

    Die Bücher habe ich nie angefasst, bin eher bei anderen gelandet.

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s